plakat

CITY | Die Rock'n' Roll Urgesteine


City

City ist seit über drei Jahrzehten nicht mehr aus der deutschen Musikszene wegzudenken. Seit den Gründungstagen steht die Band für kompromisslosen Rock’n’Roll, was der 1972 im damaligen Ost-Berlin gegründeten Band scharenweise Fans aber auch immer wieder Repressalien durch die DDR-Oberen einbrachte. Aber City ließ sich nie unterkriegen und schon gar nicht vereinnahmen. Mit dem Klassiker „Am Fenster“ (1977) konnte sich die Band schließlich auch international behaupten. „Im ersten Jahrzehnt hat die Band ihre künstlerischen Möglichkeiten ausgelotet und zu Eigenständigkeit gefunden. Es waren die ersten Versuche, aufrechten Ganges durchs Leben zu gehen“, fasst Fritz Puppel die 70er zusammen.

„Die Zeit reißt alles ab, die Tempel und die Träume. Was bleibt von uns? Am Ende füttern wir die Bäume. Die Bäume sind die wahren Götter dieser Welt. Die überleben alles, auch den Menschen, der sie fällt“, heißt es in „Die Bäume“ – einem der drei neuen Songs der Doppel- CD „Play It Again!“ von City. Treibender Rock’n’Roll gepaart mit einem nachdenklichen Text machen diesen Song zu einem neuen Meilenstein in der langen City-Geschichte. Liebe, Träume und Hoffnungen auf der einen Seite, Umweltzerstörung, menschliche Gier und Älterwerden auf der anderen Seite geben diesem Song eine durchaus philosophische Dimension. Hört selbst...