plakat

Vom 11. bis 12. September ging es am Stausee Kelbra im Kyffhäuser Kreis ordentlich zur Sache.

Am ersten Tag des Rockrausch Festivals fanden sich zahlreiche Besucher vor der Hauptbühne ein, um den Klängen der Vorband Gipsy ihr Ohr zu leihen, die den Support und die Anheizerfunktion für die beiden Mainacts T-Rex und The Sweet übernommen hatte. Bei den aus den 70er Jahren bekannten Hits „Teenage Rampage von The Sweet oder dem in eben dieser Zeit auf Platz eins der Charts gegangenen Smasher „Metal Guru“ von T-Rex blieb an diesem Abend trotz der etwas kühleren Brise am See kein T-Shirt trocken.

Auch am Samstag wurde die Bühne wieder in farbiges Licht und Nebel getaucht. Krautrock aus dem Osten stand auf dem Programm. Die erste Runde wurde von den Berliner Querulanten Pankow bestritten. Ein sehr gelungener Auftritt der alleine schon das Eintrittsgeld für den Tag wert gewesen wäre. Doch was die zweite Runde dieses Abends mit City bereithielt, war einfach der Hammer. Frontmann Toni Grahl verstand es wiederum perfekt die Gäste in die Liederwelt von City einzubeziehen. Der absolute Höhepunkt war erneut die Performance zum Welthit „Am Fenster“, bei der Georgi Gogow sich mit seiner Geige wie gewohnt im Zentrum des Geschehens präsentierte. Bei diesen Klängen und der optischen Inszenierung lief einem eine 10-minütige Gänsehaut über den Rücken.

Bestimmt wird es eine Fortsetzung des Rockrausch Festivals geben – warten wir auf das Jahr 2010!

Die neuesten Bilder könnt Ihr bereits in der Gallery betrachten.

Keep on rockin'

ROCKRAUSCH Festival